Anfragen an den Gemeindevorstand

Anfrage der UWG-Fraktion vom 07. und 09.02.2019

Derzeit sind die Baumaßnahmen der Deutschen Glasfaser im vollen Gange.

Mittlerweile gab es einige Beschwerden über die Bauausführung, auch der Fragesteller konnte an seinem Grundstück beobachten, daß beim Aufreißen des Gehweges einige Platten zum Teil sehr stark beschädigt wurden, ohne daß sie anschließend ersetzt wurden.

Daher haben wir einige Fragen:

  1. In welcher Form wurde der Ist-Zustand der Gehwege vor Beginn der Baumaßnahmen durch die Gemeinde dokumentiert ?
  2. In welcher Form und bei wem können Anlieger Schäden durch die Baumaßnahmen der Deutschen Glasfaser melden ?
  3. Wer ist zuständig für die Behebung der gemeldeten Schäden ?
  4. In welcher Form wird der Ist-Zustand der Gehwege nach Beginn der Baumaßnahmen durch die Gemeinde abgenommen bzw. dokumentiert ?
  5. Erfolgt diese Abnahme komplett oder abschnittsweise ?“

Unter Beachtung der aktuellen Geschäftsordnung der Gemeindevertretung werden diese Fragen wie folgt beantwortet:

Zu 1.
Die Gehwege wurden im August 2017 durch das Ingenieurbüro Bullermann und Schneble aus Darmstadt aufgenommen und anhand des baulichen Zustandes in 5 Zustandklassen kategorisiert. Diese Zustandsklassen wurden im einem Übersichtsplan abschnittsweise farbig abgebildet. Die Erfassung von Schadendetails bei einem Gehwegnetz von 13.000 Metern in Mainhausen war im Rahmen des Aufwandes nicht leistbar bzw. hätte dies den finanziellen Rahmen gesprengt.

Zu 2.
Wie bereits in der öffentlichen Presse zu entnehmen war, ist die Gemeinde Mainhausen ist der falsche Ansprechpartner bei Schäden im Bereich des Pflasters!
Ansprechpartner ist die Deutsche Glasfaser: Telefon-Servicenummer 0800 4040088, alternativ kann jeder Bürger auf der Start-Website der Deutschen Glasfaser unter Reiter „Service“ den Button „Schaden melden“ anklicken, Schadensmeldung ausfüllen oder das Bauleiterbüro im Ortsteil Mainflingen, Lessingstraße 13, geöffnet dienstags: 09.30 – 13.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr besuchen. Schäden an gemeindeeigenen Straßenlaternen bzw. deren Anschlusskabeln sind an den Fachbereich Tiefbau/ Infrastruktur, Telefon 06182-8900-25 oder -27 zu adressieren, da die Reparatur koordiniert werden muss!

Zu 3.
Die Reparatur bzw. Wiederherstellung der Gehwege erfolgt über die Firma Artemis. Diese ist Subunternehmer der Deutschen Glasfaser und für den Netzbau in Mainhausen zuständig. Die Reparatur und die Wiederherstellung der Schäden an Straßenlaternen liegt in der Hand des Bauhofs der Gemeinde Mainhausen in Zusammenarbeit mit den Energienetze Offenbach GmbH.

Zu 4.
Ganz Mainhausen ist nach den Versorgungsbereichen in sogenannte DP-Areas (Distribution Point Areas) unterteilt. Im Ortsteil Mainflingen und in Zellhausen sind dies circa 80 Stück. Diese DP-Areas werden nach und nach ausgebaut und nach Meldung bei der Gemeinde Mainhausen von den Mitarbeitern des Fachbereichs begangen und abgenommen. Sollten sich hierbei Schäden wie Senken, Hebungen, lose Gehwegplatten, schlecht verdichtetes Verbundpflaster zeigen, wird dies in einem Abnahmeprotokoll dokumentiert. Bei gravierenden Schäden an den Verkehrsflächen oder Gefahrenstellen wird eine Abnahme gänzlich verweigert. Bei kleineren wenigen Mängeln wird eine Frist zur Nachbesserung wird im Protokoll festgelegt. Diese wird dann in einer erneuten Begehung nach Verstreichen der Frist überprüft. Dieses wird von Subunternehmer, Bauleiter Glasfaser und einem Vertreter der Gemeinde Mainhausen unterzeichnet.

Zu 5.
Siehe Antwort zu 4.