Diese Thematik beschäftigt im Moment alle Gruppen

Freundschaft – Beziehungen – Miteinander

Nach den Sommerferien hat sich, wie jedes Kindergartenjahr, einiges im Klecksehaus verändert:

Die Großen sind in die Schule gekommen; die nächste Generation schlüpft in diese Rollen; die kleinen werden zu Mittleren und es kommen kleine Kinder nach, die ihren Platz finden müssen.

Rote, Gelbe, und Blaue Kleckse beschäftigen sich deshalb vermehrt mit:

Mit Liedern, Spielen, Aktivitäten und gemeinschaftlichen Erlebnisse begleiten wir diesen Prozess des Zusammenwachsens, der sicher noch eine Weile andauern wird…

Aktuelle Praxisbeispiele aus dem Klecksehaus

„Wenn einer sagt, ich mag dich du,
Ich find dich ehrlich gut.
Dann krieg ich eine
Gänsehaut und auch
Ein bisschen Mut.“

Die Rasselbande im Klecksehaus

In der Regel treffen sich die Kleinsten am Freitag im großen ERLEBNISRAUM zum Springen, Klettern, Spielen, Rennen und Ausprobieren…

Im freien Spiel kommen alle 3-jährigen roten, gelben und blauen Kleckse zusammen, lernen sich kennen, finden sich oder probieren Aktivitäten allein, für sich selbst aus.

Verschiedene Materialien wie Bälle, Tücher, Ringe, Reifen, Schaukelwippen sind im Angebot und werden gerne genutzt!!! 

Nach ca. 45 Minuten freiem Spiel räumen alle zusammen auf und wir treffen uns in einem Sitzkreis…

Nach dem Ritual zu Beginn folgen Kreisspiele, Fingerspiele und Reime. Auch mal eine kleine Bilderbuchbetrachtung oder Erzählungen regen zum Sprechen und Mitmachen an. Natürlich ist auch Raum für die Mitteilungen der Kinder! Zum Schluss zeigt ein Abschlussreim das Ende der „Rasselbande“

Bimmel, bammel, bommel,
die Kinder spielen die Trommel;
die Rasselbande ist jetzt aus,
alle Kinder gehen raus!!!
(mit Handgesten begleitet)