Anmeldung und Durchführung der Eheschließung

Die Anmeldung der Eheschließung kann frühestens 6 Monate vor dem geplanten Termin beim Wohnsitzstandesamt (Haupt- oder Nebenwohnung) eines Verlobten vorgenommen werden.

Von den Verlobten sind folgende Unterlagen vorzulegen:
(Die zu besorgenden deutschen Personenstandsurkunden sollten nach Möglichkeit bei den jeweiligen Standesämtern neu besorgt werden und das Ausstellungsdatum nicht länger als 6 Monate zurückliegen - wichtig für den Nachweis des aktuellen Personenstandes - betrifft auch die Namensführung!)

Beide Verlobte sind deutsche Staatsangehörige und ledig

Erforderliche Dokumente

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Aufenthaltsbescheinigung "zur Vorlage beim Standesamt" der Meldebehörde (nur, wenn einer der Verlobten nicht in Mainhausen seinen Hauptwohnsitz hat)
  • beglaubigte Ablichtung aus dem Familienbuch der Eltern - (wenn die Eltern nach dem 01.01.1958 in den alten oder nach dem 03.10.1990 in den neuen Bundesländern geheiratet haben, ansonsten
  • eine Abstammungsurkunde vom Geburtsstandesamt

Bitte beachten Sie, dass die Vorlage des Stammbuches nicht ausreicht - das Familienbuch ist ein beim Standesamt geführtes Karteiblatt!

zusätzlich bei Adoption eines Verlobten:
  • Abstammungsurkunde vom Geburtsstandesamt
zusätzlich bei gemeinsamen vorehelichen Kindern:
  • Abstammungsurkunde jeden Kindes mit Angabe des Vaters (vorausgegangene Vaterschaftsanerkennung)
zusätzlich, wenn einer der Verlobten das 16. Lebensjahr vollendet hat, aber noch nicht volljährig ist:
  • Beschluss des zuständigen Familiengerichts über die Befreiung von der Erfordernis der Ehemündigkeit
zusätzlich, wenn ein Partner einen akademischen Grad führt und die Eintragung in das Personenstandsbuch gewünscht wird:
  • Diplom- oder Promotionsurkunde (im Original)
zusätzlich, wenn ein Partner Heimatvertriebener oder Spätaussiedler ist:
  • Registrierschein
  • Bescheinigung über eine erfolgte Namenserklärung
  • evtl. Einbürgerungsurkunde
zusätzlich, wenn die Eheschließung vor einem anderen Standesamt stattfinden soll (Ermächtigung):
  • Aufenthaltsbescheinigungen zur Vorlage beim Standesamt vom zuständigen Bürgerbüro des Wohnortes