Landtagswahl in Hessen - Beantragung der Briefwahlunterlagen

Logo

Informationen aus dem Rathaus

Baubeginn Deutsche Glasfaser

Die Deutsche Glasfaser hat mit der Verlegung der Kabeln im Ortsteil Mainflingen begonnen. Um die Bürger immer über den aktuellen Zeitplan und Presseberichte zu informieren, nutzen Sie bitte diese Verlinkung (Stand: 24.09.2018 - 7.30 Uhr).

Aktuelle Themen für Mainhausen

Aktuelle Termine in Mainhausen

  • Seniorenberatung

    Caritasverband Offenbach/Main e.V.

    Gemeindebücherei, Haus Spessartblick (Betreutes Wohnen), Ahornstr. 28 - OT Mainflingen

  • "Wie im Himmel.." - ein Konzerterlebinis mit dem "Duo SiciliAnne"

    Kultur Extra Mainhausen

    Kilianushaus - Kirchgasse OT Mainflingen

  • Country-Night

    Turngemeinde 1910 e.V. Zellhausen

    Bürgerhaus OT Zellhausen

Vollständiger Veranstaltungskalender Mainhausen

Aktuelle Nachrichten aus Mainhausen

Mahnwachen in Seligenstadt

Am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober 2018, findet um 19 Uhr eine Mahnwache in der Evangelischen Kirche in Seligenstadt, Aschaffenburger Str. 105, statt. Im Rahmen der internationalen Aktion „ Seebrücke“ erinnern die Initiatorinnen an die Menschen, die im letzten Jahr im Mittelmeer ertrunken sind. Auf der Suche nach Zukunft  haben sie vor den Grenzen Europas ihr Leben verloren. Menschen, die das nicht ertragen konnten und, auch unabhängig von staatlichen Stellen, helfen wollten,  wurden in den letzten Monaten kriminalisiert, die Wertegemeinschaft Europas zunehmend in Frage gestellt. In Deutschland geschieht das vor allem durch teilweise  entwürdigenden Umgang mit Geflüchteten, durch demokratiegefährdende Diskussionsbeiträge in der Frage, wie mit der Herausforderung umgegangen werden soll, durch eine inkonsequente Integrationspolitik und ein fehlendes Einwanderungsgesetz. Nahezu komplett fehlt auch eine Auseinandersetzung über die Verantwortung Europas für die Situation in den betroffenen Krisengebieten außerhalb Europas.

Deutsche Glasfaser eröffnet Baubüro in Mainflingen

18.09.2018, Mainhausen. Die Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Mainflingen laufen auf Hochtouren. Der Ausbau für Zellhausen, Am Schwalbennest und Sudetensiedlung folgt in den kommenden Monaten. Für alle Fragen rund um den Ausbau wird es auch wieder einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort geben.

Ab dem 18.09.2018 ist der ehemalige Servicepunkt, auf der Lessingstraße 13, 63533 Mainhausen, als Baubüro wieder geöffnet. Geöffnet ist das Baubüro dienstags von 09.30 – 13.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr.

Kunden und Interessierte können alle Fragen und Anregungen zum Bau und auch zu vertraglichen Themen im Baubüro von Deutsche Glasfaser klären. Die Mitarbeiter vor Ort beantworten gerne alle individuellen Fragen oder beraten Neukunden zu Verträgen und schließen diese auch vor Ort ab.

Standesamt geschlossen

Wegen der Fachtagung für Standesbeamte bleibt das Standesamt Mainhausen am Donnerstag, 20.09.2018, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Am Freitag, 21.09.2018, ist das Standesamt wieder wie gewohnt von 08.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Radwegemarkierungen erneuert

Die Mitarbeiter des Bauhofes haben in der letzten Woche die, im Laufe der Jahre verblassten, Bodenmarkierungen erneuert.

Diese Maßnahme war notwendig, da der gemeinsame Rad und Fußweg wenige Meter nach der Markierung, an der Babenhäuser Straße, endet. Um den Nutzer dieser Strecke auf das Ende rechtzeitig hinzuweisen, wurde ein Achtungsymbol mit einem Fahrrad mittig und das Wort ENDE gut sichtbar aufgebracht.

Ökumenische Gesprächsreihe

Die ökumenische Gesprächsreihe der Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen, in der Gottesbilder in Frage gestellt und diskutiert werden können,  wird am Mittwoch, den 19. September um 20 Uhr im Café K in der Aschaffenburger Strasse 105 weiter geführt. Dr. Rainer Kessler, bis 2010 Professor für Altes Testament in Marburg und vorher Pfarrer in Dreieich, ist im Treffpunkt  neben der Evangelischen Kirche zu Gast und führt in die ethischen Fragen der hebräischen Bibel ein. Er gibt Impulse aus seiner Forschungsarbeit und lädt theologisch Geübte und Ungeübte zu Austausch und Gespräch ein. Moderiert wird der Abend von Vikarin Charlotte Voß, deren Doktorvater er ist.

Am 17. Oktober 2018 lädt Pfarrer Alexandru Lita mit dem Thema „ Zwischen Gericht und Heil - Gottesbilder im Neuen Testament“  zum Gespräch ein.

Die Reihe endet am 21. November mit Pfarrerin Leonie Krauß-Buck und Vikarin Charlotte Voß unter dem Motto „ Wenn der Kinderglaube in die Krise kommt“. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Ein „neues“ Europa !

Anleger, Unternehmen, und Börsen haben sich an das sprunghafte Verhalten des amerikanischen Präsidenten längst gewöhnt, und verfolgen dessen Auftritte fasst unberührt. Selbst der Rückzug aus  der Abschlusserklärung von Kanada hat keinen Einfluss auf die Weltwirtschaft gehabt. Ob die von Trump verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium Schutz- oder Strafzölle sind, hängt von der jeweiligen Betrachtungsweise ab, sind jedoch nicht relevant. Die Auswirkungen für die betroffenen Branchen werden gewisse Auswirkungen zeigen, sind jedoch weitgehend überschaubar. Die EU ihrerseits  denkt bzw. erhebt Zölle auf Waren amerikanischen Ursprungs, wie z.B. Jeans, Motorräder, und Whisky, nach. Das ist aufgrund der Situation verständlich, aber längst nicht der Weisheit letzter Schluss, aber auch nicht die Lösung.

Derartige Maßnahmen könnten zu weiteren Reaktionen ( wie z.B. Zölle auf Autoimporte aus Europa/andere Länder wie China (Strafzölle ) sowie weitere unfaire Handelsandrohungen  der amerikanischen Administration führen und sich dann zu einer ernsteren Eskalation entwickeln, zu einen wirklichen Handelskrieg. Diese Situation wünscht sich niemand. Auch würden Störungen in der Weltwirtschaft zu spüren sein.

ADFC-Fahrradklima-Test 2018

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist der Zufriedenheits-Index der Radfahrer in Deutschland. Mehr als 120.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2016 mitgemacht und die Situation für Radfahrer in 539 Städten bewertet. Per Fragebogen haben sie beurteilt, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege im Winter geräumt werden und ob sie sich sicher fühlen, wenn sie mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen.

Leonie Faber liest aus ihrem Buch „Die Zeitenbummlerin“


Die Bücherei St. Wendelinus Zellhausen präsentiert am 18.10.2018 eine musikalische Lesung mit der Autorin Leonie Faber. Leonie Faber heißt eigentlich Claudia Brendler und ist Autorin, Dozentin, Musikerin und Comedian. Seit Jahren ist sie mit dem Musikkabarett-Duo Queens of Spleens auf Tour und im Radio und Fernsehen zu Gast. Literarisch und persönlich beschäftigt sie sich schon lange mit dem Thema Zeitempfinden und Langsamkeit. Als Rucksackreisende ist sie in Europa unterwegs, Deutschland und andere Länder hat sie bereits mit dem Rad „erfahren“. Darunter auch große Teile der Strecke der Heldin des Romans „Die Zeitenbummlerin“, den sie unter dem Pseudonym Leonie Faber veröffentlicht hat.

Blutspendetermin in Mainflingen

94 Prozent der Deutschen wissen zwar um die Bedeutung von Blutspenden, aber nur mehr etwas mehr als drei Prozent spenden auch regelmäßig Blut. Stehen in den Kliniken nicht täglich 15.000 Blutspenden zur Verfügung, können die Patienten nicht mehr versorgt werden. Um die Versorugng auch weiterhin gewährleisten zu können, bittet der DrK-Blutspendedienst um eine Blutspende am Dienstag, den 25.09.2018 von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Bürgerhaus Mainflingen, Brüder-Grimm-Straße 33.

Die Hessische Energiespar-Aktion (HESA) informiert: Der Irrtum von der „atmenden Wand“

„Wenn ich meine Wand dämme, entsteht doch Schimmel. Sie atmet dann doch nicht mehr?“ – „So oder ähnlich hören sich die Ängste von Hauseigentümern vor der Wärmedämmung an“, berichtet HESA-Programmleiter Florian Voigt.

Ein Teil dieser Irrtümer stammt aus dem Jahr 1977, als viele Hauseigentümer mit Unterstützung eines entsprechenden Bundesprogrammes ihre Fenster erneuerten, die Außenwände, Dächer und Kellerdecken aber ungedämmt ließen. Eine erhöhte Raumluftfeuchte schlug sich nun als Tauwasser verstärkt an den kalt gebliebenen Altbauteilen nieder, besonders an deren Wärmebrücken. Daraus entstand die Schlussfolgerung: „Dämmung führt zu Schimmel“. Die korrekte Schlussfolgerung aber wäre gewesen: „Fenster warm und Wand kalt – das kann nicht gut gehen.“

Weitere Pressemeldungen aus Mainhausen