Grünschnitt / Gartenabfälle

Saisonale Grünschnittsammlungen

Die Termine zu den saisonalen Grünschnittabfuhren können Sie jeweils dem aktuellen Abfallkalender entnehmen. Eine Sammlung findet in der Regel im Frühjahr statt und eine Sammlung im Herbst.

Mitgenommen werden nur mit stabiler Kordel (kompostierbar, kein Plastik) fest verschnürte Bündel (z.B. Astwerk bis ca. 15 cm Durchmesser je Ast, nicht länger als 1,50 m) oder kleinteiliges Grünmaterial, das in Papiersäcken oder Kartons verpackt wurde. Die auch hierfür geeigneten gemeindlichen Grünschnittsäcke (120 Liter) sind zu diesen saisonalen Grünschnittabfuhren aber nicht verpflichtend zu nutzen, es können auch beliebige aber unbeschichtete Papiersäcke oder Kartons verwendet werden.

Für Beistellungen von Grünschnitt zur regulären Abfuhr der Biotonnen sind die gemeindlichen Grünschnittsäcke (120 Liter) allerdings zwingend erforderlich, in anderen Behältern zur Abfuhr beigestellte Gefäße werden nicht geleert oder mitgenommen.
Die gemeindlichen Grünschnittsäcke sind für 3,00 Euro pro Stück (Gebühr ab 01.01.2017) in beiden Rathäusern und den folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

TOTAL-TANKSTELLE BUßER (früher Kimmel)
Inh. Monika Bußer
Industriestraße 2 in Zellhausen

METZGEREI WOLFGANG KRAUS
Inh. Wolfgang Kraus
Bahnhofstraße 117 in Zellhausen

DAS LÄDSCHE
Inh. Sabine Perdigones
Ginkgoring 70 in Mainflingen

OBST- UND BLUMENHAUS JUNKER
Inh. Birgit Friedrich-Guth
Hauptstraße 53 in Mainflingen

Die jeweilig bereit gestellten Bündel und Papiersäcke müssen von einer Person gehoben werden können, sie dürfen nicht zu schwer oder zu groß sein (max. 30 kg je Bündel/ Papiersack/ Karton). Nicht ordentlich geschnürte Bündel oder in anderen Gefäßen bereit gestellter Grünabfall (z.B. in Plastiksäcken, Kartons, Bütten, Wannen u.ä.) wird NICHT mitgenommen. 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Änderung der Abfallsatzung ab 01.01.2017