Unsere Pädagogische Arbeit

Wir sind ein offener Kindergarten, für uns heißt das:

Jedes Kind ist von Geburt an mit ihm eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten ausgestattet. Es bringt Neugier und Experimentierfreude mit und ist eine eigenständige Persönlichkeit deren Gefühle und Bedürfnisse wir achten.
Wir begegnen den Kindern und Familien jeder Religion, Kultur und Gesellschaft sowie mit besonderem Unterstützungsbedarf respektvoll und offen.
Wir wollen Kindern Raum, Zeit und Anregung geben, sich zu entwickeln, selbst Erfahrungen machen zu können, die Welt zu entdecken und für das Leben zu lernen.
An der Gestaltung des Kindergartenalltags sind die Kinder aktiv beteiligt.
In der Kita Panama arbeiten wir offen in Funktionsräumen mit Stammgruppen.
Warum arbeiten wir offen?

Die offene Arbeit bietet:
~ die Chance, persönliche Kompetenzen im eigenen Tempo zu entwickeln
   eine Vielzahl an Bildungsräumen, Erfahrungs- und Entscheidungsmöglichkeiten

~ Damit der Alltag gut gelingen kann, bilden klar strukturierte Abläufe hierfür den Rahmen.


Es gibt:
~ Gruppen- und Freispielzeiten
~ Lernen in Projekten
~ Angebote verschiedener Hausthemen, die gemeinsam mit den Kindern bearbeitet und
   reflektiert werden          
~ Alters und Geschlechter gemischte Gruppen

In den Freispielzeiten können sich die Kinder ihre Räume, in denen sie spielen möchten, selbstbestimmt aussuchen.
Wir bieten den Kindern während des gesamten Jahres verschiedene Projekte an. Unsere festen Projekte sind u.a. „Das Zahlenland“, „Faustlos“, „Die kleinen Forscher“. Außerdem gibt es Projektangebote z.B. zum Lerne und Festigen der Sprache, zum Thema Rhythmik oder Tanz, aber auch Yoga mit Kindern.
Unsere Hausthemen orientieren sich z.B. an den Jahreszeiten, an den Wünschen der Kinder, an Werten und Normen, u.a.