Sauberhaftes Mainhausen

Einladung zum Mitmachen

Müllbeben in Mainhausen – Widerstand gegen die Vermüllung der Landschaft
Aktion Sauberhaftes Mainhausen von engagierten Bürgern ins Leben gerufen

bereits in der Vergangenheit sammelten Mainhäuser Vereine und Parteien alljährlich achtlos in die Landschaft geworfenen Müll. Leider schlief dieses wertvolle Engagement in den letzten Jahren etwas ein, bis das „Müllbeben – Sauberhaftes Mainhausen“ diesen Schlaf nun beendete. Aus der Bürgerschaft kam die Initiative, den Impuls für das „Müllbeben“ in Mainhausen gaben vor allem Biggi Friedmann und Sascha Garcia über die sozialen Netzwerke und schafften es, dass ihr ehrenamtliches Engagement offene Ohren und viele Unterstützer fand.

Die Gemeinde Mainhausen ist sehr dankbar für dieses Engagement und dafür, dass so viele Menschen sich mit dieser Aktion solidarisch erklären und die Mitverantwortung für die saubere Umwelt erkennen, wo hingegen verantwortungslose Zeitgenossen diesen Blick für das Ganze, für die Gemeinschaft und die Natur, leider verloren haben und die Umwelt gedankenlos zumüllen. Allein im Jahr 2018 beseitigte der gemeindliche Bauhof über 40.000 Kilogramm Müll in Mainhausens Gemarkung, der zumeist neben den öffentlichen Müllkörben und Containern aber oft auch mitten im Wald und anderen Grünflächen gefunden wurde.

Der Ansatz von der Initative „Müllbeben – Sauberhaftes Mainhausen“ ist einfach und bewährt zugleich: Denn wenn viele Hände helfen, ist die Arbeit schnell getan und der Gemeinschaftssinn gestärkt.

Deshalb laden wir Sie ein,

 Von dort aus starten die Teilnehmer zum einen

 und zum anderen                   

Dann geht es von dort aus gemeinsam in Richtung Waldrandsiedlung Am Schwalbennest. Das Ziel dort ist das ehemalige Falkenheim, jetzt der Stützpunkt für den Pfadfinder-Stamm „Die Drachen“. Hier können sich die eifrigen Müllsammler stärken (Bitte an eigenes Wege-Geschirr im Rucksack denken) für den Rückweg zum Startpunkt, dem Parkplatz des Sportvereins Zellhausen. Dort wird der wilde Müll in einem von der Firma Höfling gestifteten Container von den einzelnen Sammelpunkten der Strecke zusammengeführt und auch ein Foto mit allen Helferinnen und Helfern soll das Ergebnis der gemeinschaftlichen Sammelarbeit dokumentieren.

Wir danken der Firma Höfling für die Stellung des Containers und die Entsorgung des Mülls. Unser Dank gilt auch der Firma HS Dienstleistungen für die Stiftung der Schutzhandschuhe und Warnwesten, ebenso danken wir der Energieversorgung Offenbach für die Stiftung der Greifarme.

Und vor allem danken wir den ehrenamtlichen Initiatoren, Organisatoren und Unterstützern des Müllbebens!

Wir freuen uns, wenn auch Sie das „Müllbeben – Sauberhaftes Mainhausen“ mit Ihrer Teilnahme bereichern und unterstützen würden. Wir erbitten zur Planung eine Rückmeldung an Tanja Georgi, 06182-8900-59 (t.georgi@mainhausen.de) oder an Heiko Gast, 06182-8900-64 (h.gast@mainhausen.de).

Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, besteht weiter die Gelegenheit auch mit eigenen Aktionen in den darauffolgenden „Mainhäuser Kehrwochen“ am „Mainhäuser Müllbeben“ teilzunehmen, die Warnwesten und Greifer werden im Rathaus Mainflingen gelagert und bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Auch hier bitten wir Sie um Rückmeldung bei Tanja Georgi, 06182-8900-59 (t.georgi@mainhausen.de) oder Heiko Gast, 06182-8900-64 (h.gast@mainhausen.de), damit die Versorgung mit den Arbeitsmitteln und die Entsorgung des gesammelten Mülls organisiert und abgestimmt werden kann.

Am Ende der Kehrwochen wird am 5. Juli 2019 das „Nachbeben“ stattfinden, eine Feier im Vereinsheim am Main als Nachlese der gemeinschaftlichen Anstrengung für die Erhaltung der Umwelt.

Hier finden Sie eine Pressemitteilung zum Müllbeben vom 17.05.2019

Hier finden Sie eine Pressemitteilung zum Müllbeben vom 13.05.2019, "Die schlauen Füchse"

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Müllbeben am Samstag, 04.05.2019

Hier finden Sie eine Pressemitteilung zu illegalen Müllablagerungen in Mainhausen mit Bildern