Schadstoff-Sammlungen

Sonderabfall-Kleinmengen-Sammlung im Bringsystem durch das Schadstoffmobil der RMA

Seit Wiederaufnahme der mobilen Schadstoffsammlung (Schadstoffmobil der RMA, Termine im Abfallkalender in rot gekennzeichnet) war in allen Gebieten im Kreis Offenbach ein großer Andrang an den Sammelfahrzeugen zu verzeichnen.

Die Sammelkapazität der Fahrzeuge war an einigen Standorten teilweise vorzeitig erschöpft. Daher sah es die RMA als notwendig an, die Annahmebedingungen am Schadstoffmobil der aktuellen Lage anzupassen.

Diese Situation hat sich inzwischen entspannt so dass ab 01.07.2020 die Anlieferbeschränkungen aufgehoben wurden und wieder Anlieferungen bis maximal 100 Liter/ Kilo je Person (über 50 Liter/ Kilo bitte nach wie vor bei der RMA  anmelden unter 069 / 80052-144 oder 142 oder 134, oder per Mail Sonderabfall@rmaof.de)

Weitere Informationen der finden Sie unter www.rmof.de.

Die Bürger, die Schadstoffe zum Schadstoffmobil bringen, werden gebeten folgendes zu beachten:

Die RMA bittet die Bürger, dies zu berücksichtigen. 

Die Termine für Schadstoffsammlungen (Sonderabfall-Kleinmengen-Sammlungen / SAK) der Rhein-Main-Abfall GmbH (RMA), können Sie jeweils dem aktuellen Abfallkalender entnehmen. 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die RMA unter der Rufnummer 069/ 80052 - 134 oder 142 oder 144.

Tropffreie und spachtelreine Behälter (z.B. Dispersionsfarbe, wasserlöslich) sind kein Sonderabfall und gehören in den Gelben Sack (sofern leer) oder in den Restmüll. Ausnahme: Dosen und Kanister mit Motorölresten.

Hier finden Sie einen Flyer der RMA mit den Annahmebedingungen für das Schadstoffmobil (pdf-Dokument) 

Aktuell bittet die RMA bei Anlieferungen an das Schadstoffmobil folgendes zu beachten: 

"Um unnötige Zurückweisungen am Entsorgungsfahrzeug zu vermeiden, sind bei der Anlieferung folgende wichtige Hinweise zu beachten:

Die RMA bittet außerdem, zur Entlastung des Schadstoffmobils vorrangig die Rücknahmemöglichkeiten des Handels zu nutzen. Haushaltsbatterien und Kfz-Batterien können auch über die jeweiligen Abgabemöglichkeiten der Kommunen entsorgt werden. Altöl muss gemäß Altöl-Verordnung bei allen Verkaufsstellen (Fachhandel, Tankstellen, Supermärkte), die Motoröle vertreiben, kostenlos zurückgenommen werden. Altölreste werden bei der Schadstoffsammlung angenommen.

Am Schadstoffmobil können folgende Arten von gefährlichen Abfällen abgegeben werden:

Abbeizmittel, Abflussreiniger, Backofenreiniger, Bleichmittel, Desinfektionsmittel, Entkalker, Entwicklerbäder, lösungsmittelhaltige Farben (KEINE Dispersionsfarben/ wasserlösliche Farben), Feuerlöscher, Fixierbäder, Fleckentferner, Frittierfette, Frostschutzmittel, Herdreiniger, Holzschutzmittel, Kaltreiniger, Klebstoffe, Kosmetika, Lacke, Laugen, Leim, Lösemittel, Metallreiniger, Mottenschutzmittel, Ölfilter, Pflanzenschutzmittel, Quecksilberthermometer, Rostschutzmittel, Salmiakgeist, Säuren, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spraydosen, Terpentin, Verdünner, Waschbenzin, WC-Reiniger, Zweikomponenten-Kleber

Nicht am Schadstoffmobil angenommen werden folgende Abfälle:

radioaktive, explosive und infektiöse Abfälle; Gasflaschen (auch CO2); Asbestabfälle; Dachpappe; Stein-/Glaswolle; Altreifen; Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen; ausgehärtete Farben; Transportverpackungen (Taschen, Kartonagen, Kisten etc.)

Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In Zweifelsfällen sind Auskünfte zu erhalten bei der RHEIN-MAIN ABFALL GmbH  unter den Telefonnummern 069/80052-142 (Martina Freund), 069-80052-144 (Gülücan Tan) und 069/80052-140 (Karl-Friedrich Remmele), unter der E-Mail-Adresse Sonderabfall@rmaof.de oder unter www.rmaof.de."

Das Schadstoffmobil der Rhein-Main-Abfall GmbH (RMA) steht zu den jeweiligen Terminen laut Abfallkalender

Wie bereits erwähnt, können Sie aber auch die Schadstoffmobil-Termine in den anderen Gemeinden des RMA-Gebietes nutzen. Die aktuellen Termine finden Sie auf der Homepage der RMA (www.rmaof.de) oder auch im aktuellen Flyer der RMA zu den Terminen der Schadstoffsammlungen. 

Den aktuellen Flyer mit den Terminen und Standorten des Schadstoffmobils können Sie hier als pdf-Dokument herunterladen.

Weitere Informationen der RMA können Sie unter folgendem Link herunterladen: www.rmaof.de/download.html

Was kann im Schadstoffmobil abgegeben werden?
  • Abbeizmittel
  • Abflussreiniger
  • Backofenreiniger
  • Bleichmittel
  • Entkalker
  • Entwicklungsbäder
  • Farben und Lacke
  • Feuerlöscher
  • Fixierbäder
  • Fleckenentferner
  • Frittierfette
  • Frostschutzmittel
  • Herdputzmittel
  • Holzschutzmittel
  • Kaltreiniger
  • Klebemittel
  • Kosmetika
  • Laugen
  • Leim
  • Lösemittel
  • Metallputzmittel
  • Mottenschutzmittel
  • Pflanzenschutzmittel
  • Quecksilberthermometer
  • Rostschutzmittel
  • Salmiakgeist
  • Säuren
  • Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Spraydosen
  • Terpentin
  • Waschbenzin
  • WC-Reiniger
  • Zweikomponenten-Kleber
  • etc.