Soziale Einrichtungen in und um Mainhausen

Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung

Am Königsee 8
63512 Hainburg

0178 5646979

mr.schulz@gmx.net

Die IGSL-Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung arbeitet mit mehr als 40 gut vorbereiteten Hospizbegleiter/innen vorwiegend im Raum Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen.

Die ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen begleiten Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen durch Gespräche, Beratung oder einfach durch ihre Anwesenheit. Ihre Hilfe steht allen zur Verfügung, die sie brauchen und wollen – unabhängig von Weltanschauung, Religionszugehörigkeit oder Alter.

Die Hospizbegleiter/innen erfahren ihre Vorbereitung durch Qualifizierungskurse nach dem Curriculum der IGSL-Hospiz e. V.

Insgesamt gehören der Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung  über 130 Mitglieder an.

Jeden ersten Samstag im Monat - Trauercafè
Jeden dritten Samstag im Monat - GehSpräche

Malteser Hilfsdienst e.V.

Malteser Hilfsdienst e.V. Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst für Stadt und Kreis Offenbach - Hospiz- und Palliativberatungsdienst

Leibnizstraße 57
63150 Heusenstamm

06104 6695810

06104 6695811

sabine.wollmer@malteser.org

Seit 2020 gibt es einen Hospizdienst im Kreis Offenbach für Kinder und Jugendliche, die lebensverkürzend erkrankt sind. Für die betroffenen Familien und Freunde verändert die Diagnose einer unheilbaren Krankheit das bisherige Leben von Grund auf.

Die jetzt begrenzte gemeinsame Zeit ist ungemein kostbar für alle. Den erkrankten Kindern oder Jugendlichen Liebe und Zuneigung zu geben und zugleich die gesamte Betreuung zu organisieren, ist eine herausfordernde Aufgabe für die Familien. Dazu können die Ängste, die Verzweiflung und das Gefühl der Ohnmacht der Eltern kommen. Oft sind es in dieser Situation die Geschwister, die zu kurz kommen, traurig und verunsichert sind. Für sie kann die Zeit und die Ruhe fehlen, sie fühlen sich mit ihren Sorgen vielfach allein gelassen.

Der Malteser Hilfsdienst e.V. begleitet das Leben der Kinder, Jugendlichen und deren Familien ab Diagnosestellung oft über viele Jahre.

Qualifizierte ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen schenken Zeit. Dabei orientiert sich die Unterstützung an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen, die lebensverkürzt erkrankt sind und den Wünschen der Familie. Gemeinsam mit der Familie wird individuell besprochen, wie die Entlastung im Einzelfall aussehen kann

Die ehrenamtlichen Wegbegleiter*innen haben ein offenes Ohr, stehen für vertrauensvolle Gespräche zur Verfügung, schenken Aufmerksamkeit, bieten Beschäftigung in Form von Spielen, Vorlesen, Ausflügen, sind einfach da und bleiben an der Seite der Familien.

Das Angebot ist kostenfrei und unabhängig von Nationalität, Konfessions- und Religionszugehörigkeit.

Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie noch Fragen haben und mehr erfahren möchten. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Hilfetelefon

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

08000 116016

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr kostenfrei erreichbar: Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Betroffenen erstmals die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten sie bei Bedarf an die passenden Unterstützungsangebote vor Ort weiter. Damit deckt das neue Angebot einen gesellschaftlichen Bedarf und übernimmt eine wichtige Lotsenfunktion für Betroffene, Familienangehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte.

Suchthilfezentrum Wildhof

Suchthilfezentrum Wildhof Offenbacher Arbeitsgruppe Wildhof e.V

Kaiserstraße 42
63065 Offenbach

069 9895310

069 98195311

offenbach@shz-wildhof.de

Die Angebote des Suchthilfezentrums umfassen Beratung und Behandlung sowie Projekte zu den Bereichen Arbeit und berufliche Qualifizierung, Wohnen, Prävention und Verkehrssicherheit. Sie stehen Betroffenen und Angehörigen, Privatpersonen und Institutionen zur Verfügung. Die Dienstleistungen können auf den individuellen Bedarf zugeschnitten werden.

Arbeiterwohlfahrt AWO

Arbeiterwohlfahrt AWO Kreisverband Offenbach Land e.V.

Wiesenstraße 9
63128 Dietzenbach

06074 33300

Caritas Sozialstation Seligenstadt

Caritas Sozialstation Seligenstadt Beratung – Hilfe - Pflege

Kolpingstraße 36
63500 Seligenstadt

06182 26280

06182 26270

caritas-seligenstadt@caritas-offenbach.de

Caritas Seniorenberatung bietet Ihnen:
Seniorenberatung
Krankenpflege
Mobiler Solzialer Hilfsdienst
Familienpflegehelferinnen

Caritas Ortsverein Mainflingen

Caritas Ortsverein Mainflingen

Geschwister-Scholl-Straße 9
63533 Mainhausen

06182 25724

Caritas Ortsverein Zellhausen

Caritas Ortsverein Zellhausen

63533 Mainhausen

DLRG Ortsverband Mainflingen e. V.

DLRG Ortsverband Mainflingen e. V.

Brüder-Grimm-Straße 96
63533 Mainhausen

06182 3159

Unser Ortsverband gehört zum Bezirk Rodgau-Dreieich, welcher wiederum im Landesverband Hessen eingegliedert ist. Die OG Mainflingen wurde 1969 von Karl Steil gegründet und hatte bereits im ersten Jahr 160 Mitglieder.

Wir haben bis heute einen konstanten Mitgliederstand von knapp 250 Mitgliedern.Eine unserer Hauptaufgaben ist der Rettungswachdienst von Mai bis September am Mainflinger Badesee.

Gleichzeitig stellen wir einen Rettungstauchertrupp mit 12 Rettungstauchern, der auch im friedensmäßigem Kata-Schutz des Landkreises Offenbach integriert ist, bereit.

Unsere Zentrale ist die Wachstation am Badesee, welche seit 1995 fertiggestellt und in Betrieb genommen ist. Die Räumlichkeiten, welche wir 2003 um einen Anbau mit Gerätekeller, Garage und Büro erweiterten, bieten uns für unsere vielfältigen Aufgaben genügend Platz und Raum.

Wir danken der Gemeinde Mainhausen und allen die uns unterstützen!