Soziales Netzwerk Mainhausen

Nachdem im April 2014 auch der Gemeinde Mainhausen vermehrt Flüchtlinge zugewiesen wurden, gründete sich das Soziale Netzwerk mit dem Ziel, in Mainhausen untergebrachte Geflüchtete zu unterstützen.

Die Runde der ehrenamtlichen Helfer ist im Laufe der Zeit zwar etwas kleiner geworden, aber die Gruppe von ca.15 bis 20 Personen trifft sich regelmäßig und ist auch weiterhin bei der Unterstützung von Geflüchteten aktiv.

So zum Beispiel bei der Hilfe in Alltagsfragen, Begleitung bei Behördengängen und beim Deutschlernen.

Das Netzwerk unterstützt die Geflüchteten, Nachbarschaftsbeziehungen und Freundschaften in unserer Region aufzubauen. Zum Beispiel begleiten sie Interessierte bei der Kontaktaufnahme im (Sport)- Verein, sie organisieren kleine Hof- und Nachbarschaftsfeste, um hier den Kontakt zu der Mainhäuser Bevölkerung herzustellen, usw.

Das Soziale Netzwerk lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu Begegnungen und zum Mitmachen ein. Die Netzwerker treffen sich einmal im Monat nach jeweiliger Absprache im Rahmen eines Stammtisches. Interessierte sind jederzeit willkommen. Der Termin für das Treffen kann in der Verwaltung erfragt werden.

Die zuständige Mitarbeiterin in der Verwaltung stellt gerne den Kontakt zu den Ehrenamtlichen her.

Termine Soziales Netzwerk