Vereinsnachrichten

Zellhäuser Weihnachtsmarkt am 4. Advent

Es ist wieder soweit. Am 21. und 22. Dezember 2019 erfüllt wieder ein Duft von Glühwein, gebackenen Flammkuchen und vielen anderen Leckereien den zentral gelegenen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in Zellhausen.

Der Zellhäuser Weihnachtsmarkt lädt vor der malerischen Kulisse des Pfarrkirche St. Wendelinus zu einem vorweihnachtlichen Bummel ein.

Unter der Regie des Vereinsring Zellhausen werden wiederum 10 Vereine und Gruppen ihre Stände aufbauen:  Freiwillige Feuerwehr, ZFN, SV Zellhausen, KJG Zellhausen, KITA Klecksehaus,  TG Zellhausen, Gesangsverein Liederkranz, Gesangsverein Harmonie, „Die Hütte“, und die Freie Schule Seligenstadt-Mainhausen bieten auf dem Platz Gelegenheit zum Kennenlernen bzw. unter familiären Bedingungen die Möglichkeit sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Wer noch nach kleineren Geschenken Ausschau hält, findet sicher auch noch die ein oder andere Kleinigkeit.

RMSZ gewinnt Meisterpreis und brilliert beim Sakralen Chorwettbewerb in Bernbach

Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Internationalen Chorwettbewerb im Sommer 2018 in Llangollen/Wales zeigten sich die 40 Mann der Reinen Männersache Zellhausen am vergangenen Sonntag beim Sakralen Chorwettbewerb in Bernbach wieder hervorragend von Roman Zöller vorbereitet. In einem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld mit insgesamt 7 Chören in der kleinen Männerchorklasse A1 und A2, in denen das Pflichtwerk „Pax“ von Josef Swider vorgetragen werden musste, konnten die Männer aus Zellhausen und der näheren Umgebung nicht nur bei dem Pflichtstück sondern auch mit dem anspruchsvollen „When I consider“ des weltberühmten Komponisten Vytautas Miskinis und dem Gospel „My Soul´s been anchored in the Lord“ von Moses Hogan in einer Bearbeitung von Peter Eklund die 2 Wertungsrichter Willi Becker und Professor André Schmidt total überzeugen.

Herbstferien in der Schülerburg

 

In der zweiten Ferienwoche trafen sich wieder 47 Kinder zur Ferienbetreuung. Wie immer wurde viel gebastelt, gemalt und zusammen gespielt. Am Mittwoch stand ein Ausflug ins Cocotal nach Seligenstadt auf dem Programm. Dort hatten alle viel Spaß beim Hüpfen, Klettern und Toben.

Nachlese zum Sommerlager in Schweden

Vergangenen Juli machten sich die Pfadfinder*innen vom Stamm Drachen aus Seligenstadt und Mainhausen auf eine zweitwöchigen Reise ins schwedische Värmland, wo sie ihr diesjähriges Sommerlager aufschlugen. Dank guter internationaler Kontakte konnten die Drachen auf halber Strecke in Dänemark kostenfrei in einem schönen Pfadfinderheim übernachten. Der schwedische Lagerplatz "Ransbergs Herrgård" ist speziell auf Pfadfinder ausgelegt, umgeben von Wald, Wiesen und einem eigenen kleinen See.

Die Betreiber bieten vielerlei Aktivitäten wie Klettern in einer eigenen Kletterscheune, einen Survivalpfad, Kanutouren und verschiedene Workshops an. Außerdem gibt es eine "Grillstugan" sowie einen Kiosk mit schwedischen Leckereien. In der Kletterscheune hatten die Pfadfinder viel Spaß. Es gab sowohl vier gesicherte Parcours auf einer großen Kletterwand als auch eine kleine Boulderwand.

Grüne Zukunft oder was?

In den diesjährigen Herbstferien warteten die Pfadfinder vom Stamm Drachen aus Seligenstadt & Mainhausen mit einem besonderen Lager auf. Ein ganzes Wochenende lang beschäftigten sich alle Stufen mit den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- & Klimaschutz.

Schon bei der Anfahrt wurden die Teilnehmer*innen mit ihrer ersten Aufgabe konfrontiert: Sie sollten möglichst klimafreundlich anreisen. Ein Fußmarsch oder eine Radtour wären ideal gewesen, aber bei nasskalten Wetter organisierten sich die meisten in Fahrgemeinschaften von mindestens drei Insassen.

Los ging es bei strömendem Regen mit dem Aufbau einer Jurte, einem typischen Gruppenzelt der Pfadfinder, in dem viele Personen gemeinsam Platz finden und in dessen offenem Zentrum ein Lagerfeuer als natürliche Wärmequelle dient. Den jüngeren Kindern standen die Räumlichkeiten im Vereinshaus zur Verfügung, die stets mit Holzöfen beheizt werden.

„10 Jahre Wochenmarkt Mainhausen“

Am vergangenen Freitag ( 13. 09. 2019 ) feierten bei sommerlichen Temperaturen Marktbeschicker, Kunden, und Gäste das Marktjubiläum „10 Jahre Wochenmarkt Mainhausen“ am Alten Rathaus Zellhausen. Der Wochenmarkt hat sich in Mainhausen und für die umliegenden Kommunen zu einem Einkaufsmarkt und Aushängeschild des Wirtschaftsstandortes Mainhausen entwickelt. Ein besonderer Dank des Gewerbevereines an die Marktbeschicker und Kunden die diesen Markt heute, und in Zukunft gemeinsam tragen. Landrat Oliver Quilling dankte in seinem Grußwort dem Gewerbeverein und der Wirtschaftsförderung Mainhausen zu diesem Jubiläum und stellte in einem kurzen Statement die Leistungen und die wirtschaftlichen Ziele des Kreis Offenbach vor.  Angela Weis, Beigeordnete im Gemeindevorstand überbrachte die Glückwünsche der Bürgermeisterin und für jeden Marktbeschicker ein Geschenk.

Freie Schule Seligenstadt-Mainhausen erreicht 4. Platz beim 24h-Lauf

Mainhausen, 10. September 2019 – Bereits zum zehnten Mal nahm ein Team der Freien Schule Seligenstadt-Mainhausen beim 24h-Lauf in Rodgau zugunsten des Vereins „Gemeinsam mit Behinderten“ teil und erreichte dieses Jahr mit einem hervorragenden 4. Platz ihre bisher beste Platzierung.

Angeführt von den Mannschaftsführern Torben Zabelberg und Oliver Reblin erlief sich die Mannschaft der Freien Schule dank hervorragender Teamarbeit, Durchhaltevermögen und einer schnellen Taktik mit insgesamt 831 Runden Platz vier von insgesamt 34 teilnehmenden Mannschaften.

10 Jahre Wochenmarkt

 

Im September 2009 wurde der erste Wochenmarkttag aufgrund einer Idee des Gewerbeverein Mainhausen eingeführt. Seit diesem Zeitpunkt besteht der Wochenmarkt freitags im Schatten des historischen Alten Rathaus auf dem Hans-Thiel-Platz. Angereichert mit einem leichten Hauch Europa durch Marktstände mit italienischem und holländischem Flair und landesüblichen Angeboten. Insgesamt acht Marktbeschicker bauen freitags ihre Verkaufsstände auf, und bieten ihre Waren an.

Gepaart mit Freundlichkeit und guter Beratung werden Fangfrischer Fisch, sowie frisches Obst und Gemüse, ländliche Fleisch- und Wurstwaren, hausgemachter Kuchen und Leckereien und Spezialitäten, sowie Mainhäuser Honig angeboten.

Sturmschäden: Konzert der Reinen Männersache muss von Alzenau nach Zellhausen verlegt werden

Burg Alzenau gesperrt. Karten behalten Gültigkeit. Gleicher Termin im Bürgerhaus Zellhausen. Noch Karten erhältlich.

Aufgrund von Sturmschäden an der Burg Alzenau, hat die dortige Stadtverwaltung die Burganlage bis auf weiteres für Besucher gesperrt. Das für Donnerstag, 29. August geplante Konzert des Chores "Reine Männersache Zellhausen" wird deshalb kurzfristig nach Zellhausen ins Bürgerhaus verlegt. Wie zuvor geplant , findet das Konzert am Donnerstag, 26. August um 19 Uhr, nun aber im Bürgerhaus Zellhausen, statt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Erfolgreicher Abschluss Anfängerlehrgang

Die Abteilung Karate der TGZ freut sich über fünf neue Karatekas

Als erfolgreiches Zeichen ihres Durchhaltevermögens halten unsere fünf neuen Mitglieder ihre Prüfungsurkunden zum neunten Kyu in den Händen. Damit sind Sie berechtigt, den weißen Gürtel auf dem Karate-Gi zu tragen. Denn im Kase ha Shōtōkan beginnt der Weg des Karatedo mit der Prüfung zum Weißgurt. Rückwärts gezählt bis zum ersten Kyu müssen weitere acht Prüfungen absolviert werden, bevor bevor dann die Aufnahme in die Schwarzgurt-Liga erfolgen kann. 

Wir gratulieren Jörg Kleisinger, Emilia Roth, Maja Roth, Kim Schreiner und Jürgen Steinmill zur bestandenen Prüfung.