Pressemeldungen

Erste Allgemeine Babehäuser Pfarrer(!)-Kabarett in der Evangelischen Kirche Seligenstadt

Das „Erste Allgemeine Babenhäuser Pfarrer (!) - Kabarett“ gastiert am Sonntag, den 17. März 2019  mit seinem Programm „ Kuh ohne Deuter“ in der Evangelischen Kirche in Seligenstadt.

Es ist zur  Tradition geworden, dass die beiden Pfarrer und Kabarettisten  die Generalprobe für ihr neuestes Programm in den Rahmen des Café K , dem Ort für Kommunikation, Kunst und Kirche, in der Aschaffenburger Str. 105 in der Einhardstadt ,verlegen und bei freiem Eintritt, also ohne Risiko, ihre neuesten Erkenntnisse präsentieren. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Einlass ist um 16 Uhr.

Pressefoto Kuh ohne Deuter


Hans- Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann sind seit 22 Jahren als Kabarettistenduo unterwegs. Kennen gelernt haben sich die beiden als Gemeindepfarrer in Babenhausen. Hans- Joachim Greifenstein, der in Seligenstadt aufgewachsen ist, ist inzwischen Seelsorger in Bensheim. Clajo Herrmann, bekennender Frankfurter, hat sich aus dem Pfarrdienst beurlauben lassen und tourt auch als Solist durch die Kabarettszene.

In ihrem 13. Programm geben die beiden Hessen wieder „ intelligente Fragen auf dumme Antworten. Oder umgekehrt“ und behaupten:

„Als vor 3.000 Jahren der Pharao in Ägypten schlecht geschlafen hat, konnte er noch Joseph zum Traumdeuten kommen lassen. Der erklärte ihm dann die Sache mit den sieben fetten (Aufschwung, Keynes) und den sieben mageren (Handelskrieg, Trump) Kühen. Danach entstand der alte Eichhörnchen-  Slogan „Denk daran, schaff Vorrat an!“ Einfache Antworten auf schwierige Fragen waren damals tatsächlich noch möglich. Heute sind Kühe genmanipuliert, laktoseintolerant und demnächst auch noch teilzeitvegan. Die Milch kommt von Amazon und der Joghurt aus dem 3-D-Drucker. Wo es mehr Mögliches als Nötiges gibt, wird das Leben über-komplex, also depp. Und wenn der Irrsinn epidemisch wird, dann hat der Sinn bald auch keine Lust mehr. Er geht dann flöten.“