Pressemeldungen

Kindertheateraufführung im Bürgerhaus Mainflingen

Die kleine Hexe geht auf Reisen

Die Gemeinde Mainhausen holt am 30.03.2010 das Wittener Kinder- und Jugendtheater mit dem Stück „Die kleine Hexe geht auf Reisen" auf die Bühne des Bürgerhauses in Mainflingen.

„Lisbet, die kleine Hexe, hat Besuch von Trixi, dem Hexenkind. Und da man seinem Besuch bekanntlich was bieten muss, zaubert die kleine Hexe Lisbet kurzerhand einen fliegenden Teppich herbei, erklärt Trixi zur Hexenprinzessin und fliegt mit ihr - hastdunichtgesehen - in die Vollmondnacht hinaus.

Schneller als alle Hexenbesen der Welt saust der Teppich mit den zwei Hexlein über Berge und Täler, übe Flüsse, Seen und Wälder. Wie Hexenkinder das so an sich haben, kriegt Trixi zwar irgendwann Hunger, und irgendwann muss sie sogar Pipi, aber für Lisbet ist das alles kein Problem.

Als plötzlich keine Berge und Täler, keine Flüsse, Seen und Wälder mehr zu sehen sind, weil der Mond sich hinter den Wolken versteckt hat, ist Lisbet zum ersten Mal ratlos.

Und - wenn sie nicht letztendlich die Ballonhexe getroffen hätten, wären die Beiden, wer weiß, vielleicht heute noch unterwegs ..."

Die Aufführung ist für alle ab 3 Jahren, Beginnt um 15:00 Uhr (Einlass 14:30 Uhr) und dauert ca. 60 Minuten. Der Eintritt beträgt 3,00 €.

Kindertheateraufführung im Bürgerhaus Mainflingen

Die Gemeinde Mainhausen holt am 30.03.2010 das Wittener Kinder- und Jugendtheater mit dem Stück „Die kleine Hexe geht auf Reisen" auf die Bühne des Bürgerhauses in Mainflingen.

„Lisbet, die kleine Hexe, hat Besuch von Trixi, dem Hexenkind. Und da man seinem Besuch bekanntlich was bieten muss, zaubert die kleine Hexe Lisbet kurzerhand einen fliegenden Teppich herbei, erklärt Trixi zur Hexenprinzessin und fliegt mit ihr - hastdunichtgesehen - in die Vollmondnacht hinaus.

Schneller als alle Hexenbesen der Welt saust der Teppich mit den zwei Hexlein über Berge und Täler, übe Flüsse, Seen und Wälder. Wie Hexenkinder das so an sich haben, kriegt Trixi zwar irgendwann Hunger, und irgendwann muss sie sogar Pipi, aber für Lisbet ist das alles kein Problem.

Als plötzlich keine Berge und Täler, keine Flüsse, Seen und Wälder mehr zu sehen sind, weil der Mond sich hinter den Wolken versteckt hat, ist Lisbet zum ersten Mal ratlos.

Und - wenn sie nicht letztendlich die Ballonhexe getroffen hätten, wären die Beiden, wer weiß, vielleicht heute noch unterwegs ..."

Die Aufführung ist für alle ab 3 Jahren, Beginnt um 15:00 Uhr (Einlass 14:30 Uhr) und dauert ca. 60 Minuten. Der Eintritt beträgt 3,00 €.